Breitbandausbau in Holzheim

Wir bauen aus! Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss in Verbindung mit einem
EVF-i-Fiber Produkt.

Mehr erfahren Info schließen

28.06.2021

High-Speed-Internet für Göppingen: Die Stadtwerke Göppingen starten mit dem Glasfaserausbau

Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am Samstag, 26.06.2021, in Holzheim der Startschuss zum Glasfaserausbau in Göppingen gegeben. Begonnen wird mit der Errichtung des durchgängigen Glasfasernetzes in Holzheim.

Die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet ist der Schlüssel, den Erfordernissen einer zunehmend digitalisierten Welt gerecht zu werden. Die Stadt mit Ihren Stadtwerken und den verbundenen Tochterunternehmen betrachten den Ausbau als moderne Daseinsvorsorge und wollen die darin liegenden Chancen nutzen.

Die Stadtwerke Göppingen starten im Göppinger Stadtteil Holzheim mit der Erschließung des Stadtgebiets durch modernste Glasfasertechnologie. Holzheim ist dabei das erste Ausbaucluster der zukünftigen Breitbandversorgung Göppingens. Die Tiefbauarbeiten beginnen im Juli und der Ausbau findet noch dieses Jahr statt. Im Dezember ist die Schaltung der ersten Anschlüsse bei den Kunden geplant.

Als einen „historischen Schritt“ bezeichnete Dr. Martin Bernhart, Geschäftsführer der EVF und Werkleiter der Stadtwerke Göppingen, den symbolischen Spatenstich. „Mit dem Aufbau des Glasfasernetzes, in Verbindung mit den EVF-i-Fiber-Produkten, wird das Thema „eingeschränkte Internetverfügbarkeit“ in Göppingen-Holzheim zukünftig der Vergangenheit angehören“, betonte er in seiner Ansprache an die geladenen Gäste.

„Der flächendeckende Ausbau des Breitbandnetzes in Göppingen hat heute begonnen. Wir gehören zu den ersten Kommunen in Baden-Württemberg, die von den aktuellen Förderprogrammen profitieren.“, kündigte Oberbürgermeister Alex Maier in seiner Rede an.

Für die Versorgung der sogenannten „weißen Flecken“ (Wohngebiete mit weniger als 30 Mbit/s), Gewerbegebiete, Schulen und Kliniken in Göppingen mit schnellem Internet haben die Stadtwerke Göppingen Förderzusagen in Höhe von 13,8 Mio. Euro von Bund und Land bekommen. Der Ausbau der restlichen potenziellen Anschlüsse in Göppingen soll Schritt für Schritt auf eigenwirtschaftlicher Basis seitens der Stadtwerke Göppingen erfolgen. Die Produkte für die Kunden werden dabei von der EVF geliefert. Somit erhalten die Bürger Göppingens Energie, Wasser, Internet, Telefonie und wenn gewollt auch Fernsehen aus einer Hand.
Im ersten Schritt werden in Holzheim rund 700 Hausanschüsse errichtet. Auf einer Länge von knapp 22 Kilometern werden Micropiperohre eingelegt in die später Glasfaserkabel eingeblasen werden (ca. 88km Glasfaserkabel).

Der Glasfaseranschluss ist in der Ausbauphase kostenfrei, wenn dieser in Kombination mit einem EVF-i-Fiber-Produkt bestellt wird. Ohne Produktvertrag, werden in dieser Phase für den Hausanschluss (Micropipe) 850,00 € berechnet. Fällt die Entscheidung zur Errichtung des Hausanschlusses erst wenn die Baumaßnahmen bereits abgeschlossen sind, müssen die Hauseigentümer für die nachträgliche Erstellung mit durchschnittlich 2.500,00 € (inkl. MwSt.) rechnen.
Zurück zur Übersicht