Erdgasnetz der EVF

Beschreibung des Erdgasnetzes

An das Erdgasnetz der EVF sind 37 Städte und Gemeinden des Kreises Göppingen, des Alb-Donau-Kreises und des Kreises Esslingen mit einer Vielzahl von Stadt- und Ortsbezirken angeschlossen. Dabei werden rund 34.000 Kunden versorgt. Die verwendeten Dimensionen der Leitungen umfassen DN 40 bis DN 500, die Druckstufen des Gasnetzes reichen von PN 4 bis PN 16. Das Leitungsnetz hat eine Länge von 946 km.

Das Erdgasnetz der EVF befindet sich im Marktgebiet der Trading Hub Europe GmbH (THE).

Versorgungssicherheit Gas

Die Energiewirtschaft verfügt über ein breites Instrumentarium an Vorsorgemaßnahmen, um auf Herausforderungen bei der Gasversorgung reagieren zu können. Es gehört zu den Aufgaben der Energieversorgung Filstal (EVF), das regionale Verteilnetz sicher, zuverlässig und leistungsfähig zu betreiben.

Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 30. März 2022 vorsorglich die Frühwarnstufe nach dem Notfallplan Gas ausgerufen. Dies ist eine vorsorgliche Maßnahme, die dazu dient, dass sich alle Unternehmen und Institutionen auf den Fall einer Lieferunterbrechung und dadurch verursachte mögliche Engpässe in der Gasversorgung vorbereiten können. Um für einen solchen Fall die Handlungsoptionen besser einschätzen zu können, benötigen wir von unseren Industrie- und Großkunden entsprechende aktuelle Informationen.

Wir bitten diese Kunden uns über den nachstehenden Antwortbogen Ihre derzeitig relevanten Kontaktdaten, wofür das bezogene Erdgas verwendet wird, ob Sie auf einen alternativen Energieträger umschalten können, wie viel Vorlaufzeit Sie hierfür benötigen und ob Ihnen eine gestaffelte Leistungsreduzierung möglich ist mitzuteilen.

Netzkarte

Erdgas-Netzgebiet der EVF

Das EVF-Netz ist der Endverteilung zugeordnet und wird nach den Druck- und Transportverhältnissen gesteuert mit dem Ziel einer zuverlässigen, sicheren und preiswerten Bereitstellung des Gases. Mit einigen Anschlussnehmern können nur Verträge mit einer unterbrechbaren Versorgung vereinbart werden, da an den wenigen kalten Wintertagen nicht genügend Transportkapazitäten zur Verfügung stehen. Dies ist aus Sicht dieser Anschlussnehmer aber unproblematisch, da diese aus übergeordneten Gründen eine Ersatzinfrastruktur sowieso vorhalten müssen und im Abschaltfall die Ersatzversorgung benutzen. Von daher ist eine Kapazitätsausweitung, die grundsätzlich möglich wäre, aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht erforderlich. Weitere Transporteinschränkungen sind im Netz nicht gegeben und werden auch derzeit nicht erwartet.

Netzzugang

Die Energieversorgung Filstal ist örtlicher Verteilnetzbetreiber im Kreis Göppingen, Teilen des Alb-Donau-Kreises und Esslingen. Der durch das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und die Netzzugangsverordnung (GasNZV) und Netzentgeltverordnung Gas (GasNEV) gebildete Rechtsrahmen wird umgesetzt, insbesondere wird allen Marktpartnern der diskriminierungsfreie Netzzugang gewährt.

Die Energieversorgung Filstal ist der „Vereinbarung über die Kooperation gemäß § 20 Abs. 1b EnWG zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen“ (Kooperationsvereinbarung III) vom 29. Juli 2008 beigetreten.

Der DVGW-Code des Netzbetreibers EVF lautet: 9870078000006.

Netzkopplungspunkte

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die terranets bw GmbH. Es bestehen vier Einspeise- bzw. Netzkopplungspunkte (Auflistung mit technischen Kapazitäten) zur mengengeregelten Übernahme von Erdgas aus dem Netz der terranets bw, die in der Netzkarte gekennzeichnet sind:

GP 1 Göppingen 30.000 m3/h ETSO/EIC-Code: 37Z0000000012123
GP 4 Geislingen 14.000 m3/h ETSO/EIC-Code: 37Z000000001216W
GP 5 Urspring 9.000 m3/h ETSO/EIC-Code: 37Z000000001217U
GP 6 Zell u. A. 10.000 m3/h ETSO/EIC-Code: 37Z000000006821R

Diese sind zum Regional Cluster zusammengefasst.

RC Filstal ETSO/EIC-Code: 37Y000000000316A

Netzkopplungspunkte zu nachgelagerten Netzbetreibern:

Salach I
Hermannstr. 10
ETSO/EIC-Code: 37Z000000006828D

Grundversorgung

Bedingungen und allgemeine Preise für die Grundversorgung Die Bedingungen und allgemeinen Preise für die Grundversorgung nach § 36 Abs. 1 EnWG können hier heruntergeladen werden:

Feststellung des Grundversorgers

Als Betreiber eines Energieversorgungsnetzes der allgemeinen Versorgung nach § 36 Abs. 2 Satz 2 EnWG ist die Energieversorgung Filstal (EVF) verpflichtet, den Grundversorger festzustellen und im Internet zu veröffentlichen.

Nach den uns vorliegenden Daten kommen wir zu dem Ergebnis, dass der EVF-Vertrieb zum Feststellungszeitpunkt in den folgenden Konzessionsgebieten/Gemeinden der Grundversorger Gas ist. Die Anzahl der versorgten Haushaltskunden je Konzessionsgebiet/Gemeinde entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung. 

Ab dem 01.01.2022 bis zum 31.12.2024 ist die folgende Feststellung des Grundversorgers gültig.

Strukturdaten (Veröffentlichungen gemäß § 27 GasNEV)