Breitbandausbau in Holzheim

Wir bauen aus! Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss in Verbindung mit einem
EVF-i-Fiber Produkt.

Mehr erfahren Info schließen

Neuanlage Photovoltaik

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht welche Unterlagen für die Anmeldung und die Inbetriebsetzung Ihrer PV-Anlage von der Energieversorgung Filstal benötigt werden. Die notwendigen Unterlagen sind einerseits abhängig von der anzuwendenden Norm (Niederspannung, Mittelspannung, …) und andererseits von der installierten Anlage (PV-Anlage ohne Speicher, PV-Anlage mit Speicher).

1. Anfrage zum Anschluss Ihrer PV-Anlage

Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage zum Anschluss einer PV-Anlage sowie zur anschließenden Netzberechnung benötigen wir die nachfolgend aufgeführten Unterlagen. Diese enthalten den Auftrag zur Netzberechnung sowie Angaben zur gewünschten Veräußerungsform, EEG-Umlage und Einspeisemanagement.

Hinweis:
Sofern Sie an einem Netzverknüpfungspunkt mehrere Erzeugungsanlagen errichten wollen, berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl des Messkonzepts.

2. Einspeisemanagement

Sofern Sie im Anfrageformular angegeben haben, dass Sie am Einspeisemanagement teilnehmen, benötigen wir von Ihnen den nachfolgenden Bestellauftrag:

3. Inbetriebnahme Zählerplatz

Wählen Sie den passenden Inbetriebsetzungsauftrag für die Spannungsebene, in der Ihre Einspeiseanlage angeschlossen wurde und fordern die Zähler entsprechend des ausgewählten Messkonzepts an:

Im Fall eines notwendigen Zählerwechsels benötigen wir den ausgefüllten und unterschriebenen.

4. Inbetriebsetzung der Erzeugungsanlage

In Abhängigkeit der Spannungsebene an die Ihre PV-Anlage angeschlossen wurde, benötigen wir von Ihnen die nachfolgenden Unterlagen entsprechend Punkt 4.1. (Niederspannung) bzw. Punkt 4.2. (Mittelspannung). Die Dokumente gemäß den Punkten 4.3 bis 4.5 sind unabhängig von der Spannungsebene für alle Erzeugungsanlagen einzureichen.

Sofern Sie ebenfalls ein Speichersystem installiert haben, benötigen wir zusätzlich für das Speichersystem die u. g. Unterlagen in Abhängigkeit der Spannungsebene.

4.1. Erzeugungsanlage am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105)

4.2 Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz (VDE-AR-N 4110)

4.3 Bilder Erzeugungsanlage

Bilder der Module und des Umrichters.

4.4 Sonstige Dokumente zur Erzeugungsanlage

4.5 Erklärung zum Einspeisemanagement

Sofern Ihre Anlage am Einspeisemanagement teilnimmt oder die 70%-Regelung umgesetzt wird, benötigen wir von Ihnen die nachfolgende Erklärung:

5. Kaufmännische Abwicklung

Voraussetzung für die Vergütung des eingespeisten Stroms Ihrer PV-Anlage sind unter anderem deren Registrierung im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Bitte beachten Sie, dass Speichersysteme ebenfalls im Marktstammdatenregister angemeldet werden müssen.

Lassen Sie uns für die bei Ihnen installierte PV-Anlage bitte das folgenden Datenblatt zukommen:

Wenn Sie eine PV-Anlage ≤ 100 kWp installiert haben und für diese Anlage ein Mieterstromprojekt (inkl. Mieterstromzuschlag) umgesetzt werden soll, benötigen wir von Ihnen das nachfolgende Formular: